Logo ImplantatCenter Koeln
 
 
 
Sprachauswahl:          
 
        
 

Homepage zertifiziert von der Stiftung Gesundheit

Anzeigen:
Logo Hans Waizmann






 
 
 
Logo BDIZ Logo DGZI Logo DZM
Logo DGParo Logo DGZMK Logo DGL
Logo DGAEZ Logo DZOI Logo DGI
Logo DGKZ Logo ESED Logo BDO


   

Atmungskette » ADP Phosporilierung » ATP

Der Zitronensäurezyklus, die Atmungskette und damit verknüpft ATP-Bildung (aus ADP und anorganischem Phosphor -  dies ist das Energiespeichermedium der Körperzellen - sozusagen der Akku) laufen in den Mitochondrien der Zellen ab. Die Mitochondrien sind entwicklungsgeschichtlich zurückzuführen auf intrazelluläre aerobe Bakterien, von daher stammt auch die bakterielle DNA und die für ihre Funktion wichtige Doppelmembran. Nebenbei sind sie in der Lage, Proteine zu synthetisieren. Ihre Hauptaufgabe besteht in der Phosphorilierung von ADP zu ATP (Energieproduktion + Speicherung), welches hauptsächlich bei der Oxidation biologischer Moleküle wie z. B. Glucose entsteht.
Die Energie, die bei der ATP-Hydrolyse freigesetzt wird, treibt Hunderte von Reaktionen im Organismus an, z. B. den aktiven Transport durch Membranen, die Synthese von Proteinen und die Kontraktion von Muskeln.
Endprodukte der Bildungsreaktion von ATP sind CO2 und H2O. Sofern also kein verwertbarer Sauerstoff zur Verfügung steht, kann weder ATP-Bildung noch Hydrolyse ablaufen - die zur Leistung notwendige Energie fehlt. Hieraus resultiert das Problem des oxydativen Stresses auf Grund der Blockierung der O2 Rezeptoren durch freie Radikale, gleichgültig ob die Stressauslösung erfolgt durch z.B. Berufsalltag, persönliche Probleme oder allgemeine Anspannungsprozesse aus unterschiedlichen Gründen.

Die Blockade der Sauerstoffrezeptoren durch freie Radikale muss demzufolge unterbunden werden. Nur so ist die korrekte Sauerstoffverwertung und damit die Zellenergiegewinnung sicherzustellen, woraus die Tatsache resultiert, dass die Körperzellen wieder optimale Regenerationsleistung erbringen können.


Last Change: 12. September 2014
   
 
Valid XHTML 1.0 Transitional
Copyright © 2015 Michael Bauer MSc. & Kollegen - Alle Rechte vorbehalten
  Keywords dieser Seite: